TEBELS BLOG

Innovation und Produktentwicklung. Wo ist da der Unterschied?

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Es gibt ziemlich viele Wörter, die aus meiner Sicht schon fast auf die Liste der Unwörter des Jahres 2017 kommen könnten. Dazu zählen Begriffe wie Digitalisierung, Fehlerkultur, digitale Transformation oder aber auch das Wort Innovation.

Warum sage ich das? Der Grund liegt einfach darin, dass diese Wörter oftmals benutzt werden, ohne genau zu verstehen, was sie eigentlich bedeuten. Deshalb habe ich es mir zur Regel gemacht, bei häufig benutzten Wörtern Ursprung und Definition einmal genauer zu betrachten. Bis jetzt habe ich dadurch immer interessante Einblicke und Erkenntnisse gewonnen.

Nehmen wir einmal das Wort „Innovation“. Was genau bedeutet es und wie unterscheidet es sich z.B. von den Worten Produktentwicklung und Produktweiterentwicklung?

Der Duden gibt uns hier einen ersten Einblick. Das Wort Innovation werde in drei unterschiedlichen Bereichen differenziert benutzt: erstens in der Soziologie, zweitens in der Wirtschaft und drittens in der Botanik.

  1. a. (Soziologie) geplante und kontrollierte Veränderung, Neuerung in einem sozialen System durch Anwendung neuer Ideen und Techniken
    b. (bildungssprachlich) Einführung von etwas Neuem; Neuerung; Reform
  2. (Wirtschaft) Realisierung einer neuartigen, fortschrittlichen Lösung für ein bestimmtes Problem, besonders die Einführung eines neuen Produkts oder die Anwendung eines neuen Verfahrens
  3. (Botanik) (bei ausdauernden Pflanzen) jährliche Erneuerung eines Teiles des Sprosssystems
    (Quelle: DUDEN)

Konzentrieren wir uns einmal auf die ersten beiden Bereiche: Soziologie und Wirtschaft.

INNOVATION = Neuerung

Hiernach bedeutet das Wort Innovation in der Wirtschaft die Einführung und Realisierung von etwas Neuem, etwas, was evtl. ein existierendes Problem auf eine neuartige Art und Weise löst. Man könnte auch sagen, das Wort Innovation lässt sich mit dem Begriff Neuerung beschreiben.


Aus meiner persönlichen Erfahrung wird diese Bedeutung besonders im Bereich der Digitalisierung benutzt. Man spricht hier von innovativen Geschäftsmodellen, Ideen, Produkten und Dienstleistungen.
Also von Lösungen zu bekannten Problemen, die es bislang noch nicht gab.

INNOVATION = Erneuerung

Daneben gibt es jedoch auch die bildungssprachliche und soziologische Definition, die u.a. die Bedeutungen Reform sowie Erneuerung sieht. Hier spricht man dann von der Erneuerung oder Erweiterung eines Geschäftsmodells, eines Produktes oder einer Dienstleistung.

Man schaut sich also eine existierende Lösung an und versucht diese dann zu optimieren. Genau diesen Schritt der Optimierung eines Produktes oder einer Dienstleistung bezeichnet man allerdings auch als Produktentwicklung bzw. Produktweiterentwicklung.

Produktentwicklung vs. Innovation

Wo genau liegt denn dann der Unterschied zwischen den Begriffen Produktentwicklung und Innovation?
Aus meiner Sicht überschneiden sich die Bereiche der Innovation und Produktentwicklung. Beide verfolgen das Ziel, die Lösung für ein Problem zu verbessern oder zu erweitern. Der Unterschied liegt jedoch darin, wer oder was die Neuerung oder Erneuerung der Lösung antreibt.

Innovation vs Produktentwicklung! Wo liegt da der Unterschied?

Jede Produktentwicklung beginnt streng genommen mit einer Innovation. Hier wird zu einem identifizierten Problem eine neue Lösung (=Neuerung) konzipiert.


Oder anders ausgedrückt: Die Erstellung der Lösung wird von dem Problem angetrieben.


Sobald die Lösung existiert, versucht ein Unternehmen, diese zu optimieren und zu erweitern (=Erneuerung). Es werden neue Versionen dieser Lösung erstellt und vertrieben. Funktionalitäten werden durch Kundenbefragungen der Marketingabteilung identifiziert oder aber der Vertrieb drängt auf die Implementierung neuer Funktionalitäten, um einen Abschluss mit einem Kunden zu erreichen.

Oder anders ausgedrückt: Die Erweiterung der Lösung wird vom Kunden angetrieben.

Innovative Produktentwicklung

Was können nun Unternehmen mit existierenden Lösungen tun, um nicht in die Falle der reinen Produktentwicklung ohne Innovation zu geraten?


Aus meiner Sicht sollten Unternehmen in zwei Richtungen denken. Einerseits müssen sie natürlich ihre Produkte weiterentwickeln und mehr Kunden zum Kauf ihrer Lösungen animieren. Auf der anderen Seite sollten sie allerdings auch die existierende Lösung stets in Frage stellen und sich wieder mit dem ursprünglichen Problem auseinandersetzen. Dies wäre dann der Vorgang der innovativen Produktentwicklung.

Hierzu muss im Unternehmen eine offene und veränderungsbereite Kultur geschaffen werden. Ferner bedarf es der Weiterbildung der Mitarbeiter und Führungskräfte, um neue Innovationsmethoden, wie Customer-Centric-Innovation, anwenden zu können.


Nehmen Sie mit mir Kontakt auf wenn Sie nähere Informationen über die Methode "Customer Centric Innovation" erhalten möchten:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Search

Wie stehen Sie zur Digitalisierung

AKTUELLES AUS DEM TWITTER FEED

Über Markus Tebel

Markus Tebel ist seit mehr als 16 Jahren als Berater und Produkt-/Service Manager im internationalen Bereich tätig und definiert für seine Kunden maßgeschneiderte Servicekonzepte in der digitalen Welt.

© 2017 Markus Tebel. All Rights Reserved.

Search