May 19, 2022

Jede Transformation ist eine Heldenreise - mit einer großen Feier am Ende

In einer komplexen Welt lässt sich nicht alles vorausplanen. Unvorhergesehenes passiert, und Schwierigkeiten tauchen auf.  Jeder noch so gute Plan droht zu scheitern.

Gerade wenn es um Veränderungen im Unternehmen und den Menschen geht, durchläuft eine Transformation im Unternehmen verschiedene Phasen - ähnlich wie bei einer gut erzählten Heldenreise.

Phase I:   Der Aufbruch

Projekte und strategische Vorhaben, dich sich positiv auf das Unternehmen auswirken sollen, lassen sich niemals einfach und schon gar nicht schnell umsetzen. Dabei durchläuft das Projekt mehrere Phasen. Am Anfang herrscht Aufbruchsstimmung. Im Idealfall sind alle am Projekt Beteiligten engagiert und voller Tatendrang. Sie verstehen die Notwendigkeit, das Projekt zu starten oder sehen sogar dem Projektstart euphorisch entgegen.

Phase II: Die ersten Schwierigkeiten

Nach der anfänglichen Euphorie tritt jedoch schnell die Ernüchterung im Projektteam ein. Die ersten Schwierigkeiten und Widerstände tauchen im Projekt sowie Team auf. Der Grund dafür liegt an dem Bewusstsein, dass sich auch die Welt für die Projektmitglieder verändert. Vielleicht werden Verantwortlichkeiten angepasst und (un)bewusst beginnt ein Kampf um die Kompetenzen. Das ist die Phase der Konflikte, die jedes Projektteam durchlaufen muss. Jetzt gilt es, die Ruhe zu bewahren und die Konflikte aktiv zu klären. Als Belohnung erhält man ein extrem gestärktes Projektteam, das die Veränderung in der Organisation vereint vorantreibt.

Phase III: Das Tal der Entscheidung 

Auch wenn es frustrierend ist, so ist diese Phase entscheidend für jede Veränderung. Jetzt beginnen sich die ersten Veränderungen auch in der Organisation zu manifestieren.

Auch die Mitarbeiter merken, dass sich etwas ändert. Gewohnte Prozesse laufen anders ab oder neue IT-Systeme werden eingeführt. Dies geschieht in einer Phase, in der die internen Abläufe noch nicht vollends verstanden sind und noch vieles unklar ist. Menschen reagieren darauf erst einmal mit einer Abwehrhaltung. Sie müssen ihre gewohnte Komfortzone verlassen - und das sorgt für Stress und Unruhe.

Diese Phase ist auch das Tal der Entscheidung: Konzentriert man sich darauf, was man verliert - oder sieht man die Chancen in der Veränderung? Hier ist nun das gestärkte Projektteam gefragt, um unter anderem die Ängste der Mitarbeiter ernst zunehmen. Aber - und das ist noch viel wichtiger - sie müssen die Zielsetzung der Veränderung klar und deutlich kommunizieren. So lenken Sie die Aufmerksamkeit hin zu den Chancen und Vorteilen der Veränderung.

Phase VI : Wir sehen das Ziel!

Sobald das Tal der Entscheidung durchschritten ist und die Mitarbeiter sich emotional auch auf das Ziel eingelassen haben, werden neue Energien im Projekt und in der Organisation entfaltet. Durch die zielgerichtete Zusammenarbeit entstehen neue Ideen und es kommen Verbesserungen zu Tage, an die man im Vorfeld überhaupt nicht gedacht hat. Um dieses Potential zu heben, ist es essentiell wichtig, Instrumente zu implementieren, die genau diese Innovationskraft weiter fördern. Hier gilt es also, noch intensiver mit den beteiligte Projektgruppen in den Austausch zu gehen, und  vor allem deren Vorschläge offen zu diskutieren sowie sichtbar zu machen. Dies generiert das Grundgefühl: "Wir sehen das Ziel!".

Phase V:  Die Feier!

Jede geplante Reise hat ein Ziel - zumindest ein Etappenziel. Bei den gesamten Anstrengungen, die im Projekt und von den Mitarbeitern in der Organisation geleistet wurden, ist es jetzt an der Zeit, zu feiern. Wie bei einer Heldenreise kann sich das Team jetzt über das Erreichte freuen und gebührlich feiern. Wie bei jeder Heldenreise gab es auch Schwierigkeiten und Strapazen, die man gemeinsam gemeistert und überwunden hat. Dieses Gemeinschaftsgefühl stärkt die Verbundenheit untereinander sowie die Fähigkeit der Mitarbeiter und somit der Organisation, auch die nächste Etappe (Veränderung) gemeinsam zu meistern. 

FAZIT

Jede Veränderung, sei es bei einem persönlich oder in der Organisation, durchläuft verschiedene Phasen. Auch wenn anfänglich eine hohe Motivation vorhanden ist, so kommt doch der Punkt, an dem die Schwierigkeiten und Konflikte zunehmen. Diese Phase ist völlig normal und sie muss durchlaufen werden. Denn wie in jeder guten Heldenreise muss erst das finstere Tal (der Entscheidung) durchschritten werden, bevor es wieder aufwärts geht und man am Ende feiern kann.

>